Einfachste Lineare Funktion + Wertetabelle

Ich habe heute meinen ersten Mathematik-Vlog bei Youtube hochgeladen. Es geht um die einfachste Lineare Funktion und die Wertetabelle. Auch gebe ich einen kleinen Einblick in Geogebra.

StudySpace Youtube Tutorial – Einfachste Lineare Funktion + Wertetabelle

Aufgabe "Impfstoff A_107" (Teil a) aus dem Mathematik Aufgabenpool

Die matheamatische Grundlage zur Lösung des Beispiels “Impfstoff A_107” (Teil a) aus dem Mathematik Aufgabenpool sind Lineare Funktionen bzw. Lineare Kostenfunktionen, welche einen linearen Verlauf haben.

Lineare Funktion: \(f(x) = k \cdot x + d\)

Bei der Teil a verwenden wir folgende Kostenfunktion: \(K(x) = k \cdot x + d\)

K(x) steht für die Gesamtkosten, die von der Anzahl x der gekauften Packungen abhängig sind.

Erste Möglichkeit:

Bei der ersten Möglichkeit können Rechte um 10 Millionen Euro (= 10.000.000 Euro) gekauft werden. Diese “10 Millionen Euro” entsprechen in der Funktion dem sogeannten “Fixpreis“. Diese Kosten mĂĽssen zu den laufenden Kosten fĂĽr die Produktion hinzugerechnet werden. Fixkosten entsprechen immer dem “d” in der Linearen Gleichung. Fixkosten mĂĽssen unabhängig von der produzierten StĂĽckzahl bezahlt werden.

Die laufenden Kosten betragen 25 Euro pro Packung (=StĂĽckpreis). Dies entspricht der Steigung der Linearen Kostenfunktion. Je höher dieser StĂĽckpreis, desto höher steigen die Kosten und desto steiler wird die Gerade. (–> Direktes Verhältnis!) Die Steigung bzw. die StĂĽckkosten entsprechen immer dem “k” in der Linearen Gleichung.

Setzt man nun statt d und k die angegeben Werte in die Kostenfunktion oben ein, so erhält man folgende Lineare Gleichung:

\(K_1(x) = 25 \cdot x + 10.000.000\)

Zweite Möglichkeit:

Die zweite Möglichkeit geht genauso wie die Erste, jedoch gibt es diesmal keinen Fixpreis (ohne Rechte um 1 Millionen Euro), daher ist “d” null bzw. nicht verhanden.

Es mĂĽssen statt dem Fixpreis höhere StĂĽckkosten bezahlt werden. Diese betragen 50 Euro pro Packung. Diese Kosten entsprechen der Steigung “k” der Funktion.

Setzt man nun statt d und k die angegeben Werte von oben in die Kostenfunktion ein, so erhält man nun folgende Lineare Gleichung:

\(K_2(x) = 50 \cdot x + 0\)

Stell man die beiden Kosten in Geogebra graphisch dar, so kann man erkennen, welche Möglichkeit sinnvoller ist.

Hier der Link zu Geogebra: https://www.geogebra.org/m/ywzfhxzh

Kosten Diskothek-Besuch (Lineare Funktion)

Lisa und ihr Freund Peter gehen öfters Diskotheks in Wien besuchen, um anstrengende Arbeitswochen ausklingen zu lassen.

Beispiel 1

Einmal wollen sie nur Kokus-Coctails trinken gehen. Sie mĂĽssen dazu einen Eintritt von 12 Euro zahlen*. Jeder Cocktail kostet 4,5. Sie bestellen insgesamt fĂĽnf Cocktails.

1) Wieviel kostet ihr Besuch insgesamt? Wieviel kostet ihr Besuch insgesamt, wenn sie einen weiteren Cocktail bestellen?

2) Stelle die Kostenfunktion des Besuchs als Lineare Funktion graphisch dar! Wie lauten diese Kostenfunktion?

Lösung Beispiel 1:

Mathematisch gesehen handelt es sich bei diesem Beispiel um eine Lineare Funktion nach dem Schema:

\(f(x) = k \cdot x + d\)

Dabei entspricht:
k = Preis fĂĽr einen Cocktail (Steigung)
x = Anzahl der Cocktails
d = Eintrittspreis (Fixpreis)
f(x) = y = Preis fĂĽr den gesamten Besuch

Setzt man nun k (=4,5 Euro) und d (=15 Euro) in die Lineare Funktion ein, so erhällt man folgende Kostenfunktion:

\(f(x) = 4,5 \cdot x + 15\)

Je nach Anzahl der bestellten Cocktails muss am Ende etwas anderes bezahlt werden. Je mehr Cocktails, desto höher der Gesamtpreis für den Besuch (inklusive Eintrittspreis).

Für x = 5 (=5 Cocktails) erhält man folgende Gleichung:

\(f(5) = 4,5 \cdot 5 + 15 = 37,5\)

Für einen zusätzlichen Cocktail x = 6 (6 Cocktails) erhält man folgende Gleichung:

\(f(6) = 4,5 \cdot 6 + 15 = 42\)

Die graphische Lösung von Beispiel 1 gibt es auf Geogebra: https://www.geogebra.org/m/e339tfaz

* Hinweis: Die Preisangaben in den Beispielen oberhalb sind frei erfunden und dienen lediglich Anschaungszwecken.

Lineare Funktion – y = k*x + d

Geraden als Funktion – die Lineare Funktion – In diesem Blog-Eintrag erfährst du, was es mit der Linearen Funktion auf sich hat, wie sie aussieht und was es mit der Steigung und der Verschiebung auf der y-Achse auf sich hat.

Die allgemeine Form der Linearen Funktion in der expliziten Darstellung sieht so aus:

\( f(x) = k \cdot x + d\)

Hinweis: Oft wird anstatt f(x) auch y geschrieben. Beides bedeutet das Gleiche, nur sind es unterschiedliche Schreibweisen.

Ăśbrigens entspricht x dem Definitionswert (aus dem “Definitionsbereich”) und f(x) bzw. y dem Funktionswert einer Funktion.

Sicher fragst du dich jetzt, was die Steigung der Gerade und Verschiebung auf der y-Achse fĂĽr eine Bedeutung haben.

Kurz gesagt sind k und d zwei Parameter, die eine Auswirkung auf f(x) bzw. y haben, wenn man sie verändert.

k nennt man die Steigung (der Geraden) und
d nennt man die Verschiebung auf der y-Achse.

Mit Hilfe dieser Geogebra-Animation (auf den Link klicken) könnt ihr sehen, wie sich die Gerade verändert, wenn ihr einen oder beide Parameter verändert.

Verschiebe den Regler von k und d hin und her und beobachte, wie sich die Gerade verändert!

Je größer die Steigung k wird, desto steiler wird die Gerade.
Je kleiner die Steigung k wird, geringer wird die Steigung.
Eine Gerade hat keine Steigung, wenn k = 0 ist.

Ist die Steigung positiv, so geht die Gerade nach obene.
Ist die Steigung negativ, so geht die Gerade nach unten.

Der Parameter d beschreibt eine Art Grundmenge von der wir “starten” bzw. beschreibt d den Punkt auf der y-Achse durch den die Gerade geht.

Die Lineare Funktion ist auch ein Beispiel fĂĽr die sogenannte “Direkte Proportion“:

Steigungen können das Wachstum veranschaulichen. Je größer die Steigung, desto schneller wird das Wachstum eines Vorgangs.

Je größer die Beschleunigung eines Autos, desto schneller Fährt es.
Je mehr Autos in einer Stunde produziert werden, desto mehr Angestellte braucht man, um die Autos zu produzieren.

Ăśbungsbeispiele:

Lerntipp: Mathematik Nachhilfe mit Youtuber DorFuchs

Kennt ihr schon DorFuchs? Fall’s ihr Mathe und Musik mögt, dann solltet ihr in unbedingt kennen lernen! Johann Carl Beurich alias DorFuchs ist nämlich ein Mathematiker, aber auch Youtuber. Mit seinen Mathe-Songs begeistert er viele Jungendliche und Studenten und hilft ihnen beim Mathelernen.

Link zu DorFuchs Mathe-Youtube-Kanal:
https://www.youtube.com/DorFuchs

Hier habe ich euch die wichtigsten Mathe-Songs von DorFuchs nach Themen zusammengefasst:

Satz des Pythagorashttps://www.youtube.com/watch?v=8IZ_0qhZ36M

Binomische Formelnhttps://www.youtube.com/watch?v=EYbvhWEG6kE

Potenzgesetzehttps://www.youtube.com/watch?v=NaSYcYLRegg

Lineare Funktionenhttps://www.youtube.com/watch?v=blY2qdFV4ag

Quadratische Funktionenhttps://www.youtube.com/watch?v=jsbVtNa5-hg

Große Lösungsformel/ Mitternachtsformelhttps://www.youtube.com/watch?v=ZywdPuXR0S0

BrĂĽche addieren – mit vedischer Mathematikhttps://www.youtube.com/watch?v=WS4esRS09iA

Mathematik Nachhilfe Wien

Du findest Mathe echt doof? Deine Lehrer können dir Mathematik nicht gut erklären? Dann bist du bei Mathematik Nachhilfe mit Mathefredl genau richtig! Bei mir erfährst du alles über Formeln, Gleichungen und Variablen und noch vieles mehr!

Seit über drei Jahren gebe ich bereits erfolgreich Nachhilfe in Mathematik in Wien. Anfang 2019 habe ich mich selbstständig gemacht und biete seitdem Nachhilfe unabhängig von Nachhilfe-Instituten und zu fairen Preisen in ganz Wien an!

Aus gegebenem Anlass biete ich jedoch nur ONLINE NACHHILFE über WhatsApp, Skype, Signal oder Zoom an! In zwei bis drei Monaten – falls möglich – gerne auch wieder persönlich!

Mein Spezialgebiet ist die Vermittlung von mathematischen Grundlagen, da diese das Fundament für ein optimales Verständnis von Mathematik und alles weitere in dem Schulfach Mathematik sehr wichtig sind. Daher gebe ich vor allem für die Unterstufe (AHS, NMS, ZIS) Nachhilfe und Volksschule Nachhilfe in Mathematik, aber gerne bei Bedarf auch für die Oberstufe!

Die Grundlagen der Mathematik bestehen unter anderem aus:

  • Stellenwert und Komma
  • Grundrechenarten (Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren, Dividieren)
  • Prozentrechnen (Grundwert, Anteil, Prozentwert, usw.)
  • BrĂĽche bzw. Rechen mit BrĂĽchen
  • Variablen, Terme, Gleichungen und Gleichungssysteme
  • Lineare Funktionen und deren Eigenschaften
  • Ă„quivalenzumformung
  • Schlussrechnungen
  • Direktes und Indirektes Verhältnis
  • Umkehraufgaben
  • Arbeiten mit Geogebra
  • Geometrie (Körper, Flächen, Längen, Strecken, usw.)…
  • und noch vieles mehr!

Der Nachhilfe-Unterricht findet entweder bei den Eltern oder an öffentlichen Orten (wie eine Bibliothek, Universitätsgebäude (vor allem Oskar-Morgensternplatz), usw.) statt.

Preis, Dauer und Häufigkeit der Unterrichtseinheiten passe ich den individuellen Bedürfnissen meiner NachhilfeschülerInnen bzw. meinen SchülerInnen bzw. den Wünschen der Eltern an.

Bei mir gibt es keine “versteckten Kosten” in Form von unseriösen Knebelverträgen oder Ähnliches! Jeder/ Jeder bezahlen nur das, was er/ sie wirklich braucht!

Auf Wunsch biete ich auch Probestunden zum Kennen lernen an!