Nachhilfe vor Schularbeiten – Ist das sinnvoll?

Kennen Sie das nicht auch: Es steht eine Schularbeit vor der TĂĽr und Sie wissen, dass ihr Kind in einem bestimmten Fach (wie Mathematik) keine Leuchte ist und sie ĂĽberlegen sich, Nachhilfe in Anspruch zu nehmen.

Sinnvoll wäre jetzt nur zu wissen: Ganz knapp vor der Schularbeit (5 Tage vor der Schularbeit) Nachhilfe in Anspruch zu nehmen ist absolut sinnlos, denn das Gehirn benötigt für das Anlernen und Strukturieren (je nach Vorwissen) eine Menge Zeit und kurz vor der Schularbeit ganz viel Neues zu lernen führt möglicherweise zu viel schlechteren Prüfungsergebnissen, als wenn sie schon zwei, drei oder vier Wochen vor der Schularbeit zum Lernen beginnen.

Daher: FrĂĽh genug zum Lernen beginnen. der Schularbeitsstoff entspricht ja so gut wie immer dem Lernstoff, der in den Wochen und Monaten vor der Schularbeit von dem Lehrer durchgenommen wurde!

Hier gibt es generelle Lerntipps:
https://www.sozialversicherung.at/cdsco … 007.753313
https://www.studierendenberatung.at/stu … /einstieg/
https://www.spiegel.de/lebenundlernen/u … 54922.html
https://www.sozial-pr.net/kurz-vor-knap … er-minute/

Der/ Die Einzige/n, die sich über Nachhilfe vor der Schularbeit freuen sind Nachhilfe-Institute, wenn Sie den Eltern das Geld schnell aus der Tasche ziehen. Regelmäßig Einzelnachhilfe bei einem Nachhilfelehrer/ einer Nachhilfelehrerin ihres Vertrauens (bei ihnen daheim) ist viel effektiver als das spontane Lernen vor Schularbeiten!

BBC Learning English – kostenlos Englisch lernen

Kennt ihr eigentlich schon BBC Learning English?

BBC Learning English ist einer der bekanntesten und besten Plattformen, wo ihr kostenlos euer Englisch verbessern könnt!
Jeden Tag laden sie kostenlose Lernmaterialien bei Instagram, Youtube und Facebook hoch.

Da ist sicher fĂĽr jeden etwas dabei!

Webseite: http://www.bbc.co.uk/learningenglish/
Youtube: https://www.youtube.com/user/bbclearningenglish
Youtube-Playlists: https://www.youtube.com/user/bbclearnin … /playlists
Instagram: https://www.instagram.com/bbclearningenglish/
Twitter: https://twitter.com/bbcle
Facebook: https://www.facebook.com/bbclearningenglish.multimedia

The Time Machine by H. G. Wells

Hier entsteht eine Vokabelliste zu dem Buch “The Time Machine” von H. G. Wells!

to vanish down a shaft – einen Schacht hinunter verschwinden
to light a match – ein Streichholz anzĂĽnden
to regarde somebody steadfastly – jemanden ansehen, ohne den Blick abzuwenden
to retreat – zurĂĽckweichen/ sich zurĂĽckziehen
to clamber/ climb down the wall – die Wand hinunter klettern
to disappear – verschwinden
to sit peering down a well – hockend einen Schacht/ Senke hinunter starren

go + preposition

In diesem Artikel wirst du etwas ĂĽber das Verb ” to go” in Kombination mit Präpositionen erfahren.

to go + by

Die Preposition by in Kombination mit dem Verb go verwendest Du im Zusammenhang mit Verkehrsmittel wie Autos, Busse, StraĂźenbahnen. Du drĂĽckst mit go by aus, dass du, um von A nach B zu kommen, ein bestimmtes Verkehrsmittel benutzt.

Hier ein paar Beispielsätze:

  • I go by bus. – Ich fahre mit dem Bus.
  • I go by train. – Ich fahre mit der StraĂźenbahn.
  • I go by car. – Ich fahre mit dem Auto.

sein – to be – ĂŞtre

In diesem Blog-Eintrag findest du das Hilfszeitverb “sein” in drei verschiedenen Sprachen: Deutsch, Englisch und Französisch!

sein (Deutsch)to be (Englisch)être (Französisch)
1. Person
Singular
Ich binI am Je suis
2. Person
Singular
Du bistYou areTu es
3. Person
Singular
Er/ Sie/ Es ist
Man ist/ Wir sind
(Französisch)
He/ She/ It isIl/ Elle/ On est
1. Person
Plural
Wir sindWe are Nous sommes
2. Person
Plural
Ihr seidYou areVous ĂŞtes
3. Personl
Plural
Sie sindThey areIls/ Elles sont
sein – to be – ĂŞtre
Hilfszeitverb “sein” auf Deutsch, Englisch und Französisch

Das Verb (deutsche Grammatik)

Das Verb (auch Tunwort genannt) ist ein flektierbare Wortart, die eine Tätigkeit, ein Geschehen, einen Vorgang oder einen Zustand bezeichnet. Verben stehen meistens als Prädikat an der zweiten Stelle nach dem Subjekt und vor dem Objekt eines Satzes.

Hier sind ein paar Beispielsätze an denen du erkennen kannst, wie das Verb in einem Satz verwende wird und an welcher Stelle es zu finden ist!

Blau: Subjekt (Nomen)
Rot: Prädikat (Verb)
Gelb + Violet: Präpositionalobjekt (Präposition mit Nomen als Objekt)

Hinweis: Mit dem Fragewort “Was” + dem Verb “machen” fragt man nach dem Prädikat (Verb) in einem Satz!

Ich fliege mit dem Flugzeug. (Deutsch)
I fly by aeroplane. (Englisch)
Je vole en avion. (Französisch)

Frage: Was mache ich mit dem Flugzeug?

Das Kind spielt mit dem Ball. (Deutsch)
The Child is playing with the ball. (Englisch)
L’enfant joue avec le ballon. (Französisch)

Frage: Was macht das Kind mit dem Ball?

Er lieĂźt das Buch. (Deutsch)
He is reading the book. (Englisch)
Il lit le livre. (Französisch)

Frage: Was macht er mit dem Buch?

Achtung: In diesen Beispielsätzen wurde das Verb bereits flektiert (konjungiert) und befindet sich daher nicht mehr in der Grundform (Infinitiv)!